Nomex® Nano Flex: Erprobter und getesteter Schutz für Feuerwehrleute

 
 
 
 
 
 

Die Feuerwehrbranche hat den Schwerpunkt stark auf die Entwicklung innovativer Materialien gelegt, um Ersthelfer besser zu schützen. DuPont™ Nomex® Nano Flex stellt dabei keine Ausnahme dar. Es ist dünn, leicht, dehnbar und bietet eine hervorragende Partikelbarriere für Schutzausrüstungen.

Nomex® Nano Flex ist ein dehnbarer Vliesstoff aus flammbeständigen, kontinuierlichen Kleinstfasern, die folgende Eigenschaften bieten:

 
 
 

DPT_Nomex_US-Refresh-Low-111_Image-2_120x120px.jpg
Hohe Isolierung gegen Hitze, geringe Wärmeleitfähigkeit
DPT_Nomex_US-Refresh-Low-111_Image-3_120x120px.jpg
Hohe Filtereffizienz und gute Partikelbarriereeigenschaften
DPT_Nomex_US-Refresh-Low-111_Image-4_120x120px.jpg
Gute Atmungsaktivität und hoher Tragekomfort
 
 
 

Nomex® Nano Flex bietet herausragenden Schutz gegen Rauchpartikel. Tests zeigen, dass Hauben und Verbundmaterialien* mit Nomex® Nano Flex eine Partikelbarriere mit einer Wirksamkeit von 99 Prozent bieten. Dieser Wert ist 4 Mal höher als bei konventionellen Hauben – selbst nach 150 Waschvorgängen.
* 6.5 OSY Nomex® / 0.8 OSY Nomex® Nano Flex / 6.5 OSY Nomex®

Die Hauben wurden zusätzlichen Tests unterzogen, um Fragen zur langfristigen Haltbarkeit der Hauben bei regelmäßiger Verwendung zu beantworten.

Testergebnisse nach 9-monatiger Verwendung

Nach 9 Monaten regelmäßiger Verwendung bei der Brandbekämpfung wurden die Hauben getestet. Die Hauben waren intakt und wiesen lediglich geringe Abnutzungserscheinungen auf. Das bedeutet, dass die Partikelbarriere von Nomex® Nano Flex selbst nach 9 Monaten regelmäßiger Nutzung bestand!

Testergebnisse nach 250 Mal An- und Ausziehen

Um die Haltbarkeit der Hauben weiter zu testen, wurden Hauben von drei verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Ausführungen mit und ohne Steppung in zwei örtlichen Feuerwachen nach 250 Mal An- und Ausziehen getestet. Jeder Test bestand aus 250-maligem An- und Ausziehen, wobei auf 10 Zyklen ein Wasch- und Trockenvorgang gemäß NFPA 1851 folgte. Trotz dieser Faktoren behielten die Hauben ihre Schutzeigenschaften bei.

Testergebnisse zu Rauchpartikeln nach dem Waschen
Zu den Hauben mit Nomex® Nano Flex wurden Fallstudien durchgeführt, um folgende Fragen zu beantworten:

Fall 1: Werden durch das Waschen Partikel aus der Barriereschicht der Partikelschutzhauben entfernt?
Fall 2: Sind in Hauben mit Nomex® Nano Flex bei normalen feuerfreien Geländebedingungen nach regelmäßigem Gebrauch und Waschen gefährliche Chemikalien vorhanden?

Fall 1 – Sichtprüfung vor und nach dem Waschen
Situation: Ein Prototyp der Hauben mit Nomex® Nano Flex wurde in einer Feuerwehrschulung bei einem 40-minütigen Flashover Training getragen und dann zum Test an DuPont™ gesandt.  

Ergebnisse: Unten sind die Hauben vor und nach dem Waschen in 5-facher Vergrößerung unter dem Mikroskop dargestellt.

 
 
 

Außenhülle der Haube beim Eingang
Außenhülle der Haube beim Eingang
Außenhülle der Haube nach dem Waschen
Außenhülle der Haube nach dem Waschen
Nomex® Nano Flex Partikelbarriere beim Eingang
Nomex® Nano Flex Partikelbarriere beim Eingang
Nomex® Nano Flex nach dem Waschen
Nomex® Nano Flex nach dem Waschen
 
 
 

Fall 2 – Analyse der Partikelbarrierehauben auf 12 Chemikalien
Situation: Drei handelsübliche Hauben mit Nomex® Nano Flex wurden von Berufsfeuerwehrleuten 9 Monate lang verwendet und gewaschen und dann zur Analyse an DuPont gesandt.

Ergebnisse: Muster dieser Hauben wurden auf Chemikalien analysiert, denen Feuerwehrleute häufig ausgesetzt sind. Die Ergebnisse sehen Sie unten.

 
 
 
 
 
 

Insgesamt soll diese Technologie dazu beitragen, die Partikelexposition der Feuerwehrleute zu reduzieren und so viel Feuchtigkeit und Luft durchzulassen, dass der Tragekomfort optimiert und Hitzestress minimiert wird.

Erhältlich sind Hauben mit Nomex® Nano Flex auf folgender Website:

 
 
 

Alpex Protection

Parc d'activités Stelytec Zone B8
F-42400 SAINT-CHAMOND
France
+33 (0)4 77 53 88 56
www.alpex.fr/home

Alpex Protection
Bristol Uniforms Ltd

Wathen Street Staple Hill
Bristol BS 16 5LL
United Kingdom
+44 117 956 31 01
enquiries@bristoluniforms.co.uk
www.bristol-uniforms.com

Bristol Uniforms Ltd
Fuchshuber Techno-Tex GmbH

Wilhelmstrasse 160-164
BSU Gewerbepark 72805 Lichtenstein
Germany
+49 71 29 69 15-0
info@fttex.com
www.fttex.com

Fuchshuber Techno-Tex GmbH
PGI Safety Ltd

Unit 5, Albert Edwards House,
The Pavilions, Preston, PR2 2YB, United Kingdom
+44 (0)1772 379949
info@pgi-safety.com
www.pgi-inc.com

PGI Safety Ltd
HUBERT SCHMITZ GmbH S-GARD® Schutzkleidung

Aphovener Straße 75-77
52525 Heinsberg
Germany
+49 2452 9909-30
bruno.schmitz@s-gard.de
www.s-gard.de

HUBERT SCHMITZ GmbH S-GARD® Schutzkleidung
Viking Life-Saving Equipment A/S

Saedding Ringvej P.O. Box 3060
6710 Esbjerg V
Denmark
+45 76 11 81 00
viking@viking-life.com
www.viking-life.com

Viking Life-Saving Equipment A/S
Heinrich Vorndamme O.H.G.

Teichweg 6 Postfach 2355
32805 Horn-Bad Meinberg
Germany
+49 52 34 89 66 0
info@isotemp.de
www.isotemp.de

Heinrich Vorndamme O.H.G.
 
 
 

Haftungsausschluss: DuPont ist der Hersteller von Nomex® Nano Flex, entwickelt und produziert jedoch keine Hauben für Feuerwehrleute. Diese Information entspricht unserem derzeitigen Wissen über Hauben für Feuerwehrleute und kann geändert werden, sobald neue Erkenntnisse vorliegen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, andere Informationsquellen zu diesem Thema zu prüfen, die Ihr Produkt und seinen Verwendungszweck besser berücksichtigen.

Es gibt ganz unterschiedliche Arten von Bränden. Daher ist es sehr schwierig, Daten zu generieren, die alle potenziell vorhandenen chemischen Rückstände der Schutzausrüstung von Feuerwehrleuten (einschließlich Partikelbarrierehauben) berücksichtigen. Die Art und der Grad der Kontamination einer verschmutzten Haube kann sehr unterschiedlich sein. Die Bedingungen in diesen Fallstudien sind möglicherweise nicht typisch für die Bedingungen, die Sie in Ihrer tatsächlichen Situation vorfinden.

Wir suchen ständig nach Leitlinien aus dem NFPA-Projekt „How Clean is Clean“, um zu ermitteln, was für eine angemessene Reinigung der persönlichen Schutzausrüstung erforderlich ist.

Der Benutzer trägt die alleinige Verantwortung für die Interpretation der von DuPont zur Verfügung gestellten und in diesen Dokumenten enthaltenen Testdaten sowie für alle Schlussfolgerungen und Zusammenhänge, die aus der Beziehung zwischen den Testdaten und dem realen Brandgeschehen aufgestellt werden. DA DIE ANWENDUNGSBEDINGUNGEN AUSSERHALB UNSERES EINFLUSSBEREICHS LIEGEN, BIETET DUPONT KEINE GEWÄHRLEISTUNG IN BEZUG AUF DIE MARKTGÄNGIGKEIT ODER DIE EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG IM ZUSAMMENHANG MIT DER VERWENDUNG DIESER INFORMATIONEN. Diese Informationen sind nicht dazu bestimmt, durch den Benutzer oder andere Personen für Werbung, Verkaufsförderung, Veröffentlichungen oder andere kommerzielle Zwecke verwendet zu werden. Sie stellen keine Lizenz für die Nutzung bestehender Marken oder Patente dar und sind nicht dazu bestimmt, eine Verletzung bestehender Marken oder Patente nahezulegen.