Tyvek / Tyvek® IsoClean®

Modell IC 668 B WH MS

Tyvek® IsoClean®

DuPont™ Tyvek® IsoClean® Kapuze mit Bändern, Modell IC 668 B WH MS. Unter Reinraumbedingungen verarbeitet und gammasterilisiert. Eingefasste innenliegende Nähte. Eingefasste Kapuzenöffnung. Große Gesichtsöffnung. Bänder mit Schlaufen. Aseptisch zusammengelegt. Weiß.

 
 
 
Mauszeiger über Bild schweben lassen, um zu vergrößern

PB[6]

EN 14126

Option MS

SAL

Name Beschreibung

DuPont™ Tyvek® IsoClean® Kapuze mit Bändern, Modell IC 668 WH MS. Erhältlich in Weiß, Einheitsgröße. Unter Reinraumbedingungen verarbeitet und gammasterilisiert. Eingefasste Nähte. Eingefasste Kapuzenöffnung für geringe Partikelabgabe. Große Gesichtsöffnung. Bänder mit Schlaufen für verstellbare Passform.
Tyvek® IsoClean® bietet eine vorteilhafte Kombination aus Schutz, Haltbarkeit und Komfort. Hergestellt aus Polyethylen mit hoher Dichte durch patentiertes Flash-Spinning-Verfahren. Tyvek® IsoClean® bietet eine Materialbarriere gegen Partikel, Mikroorganismen und ungefährliche Spritzer von Flüssigkeiten auf Wasserbasis. Tyvek® IsoClean® ist zugleich atmungsaktiv und extrem fusselarm.
Tyvek® IsoClean® (Optionscodes CS, DS und MS) Kleidung und Zubehör wurden für maximale Reinheit unter Reinraumbedingungen verarbeitet und gammasterilisiert. Sie werden für einfacheres Anlegen aseptisch zusammengelegt und in einem Reinraum der ISO-Klasse 4 verpackt. Alle unter Reinraumbedingungen verarbeiteten und sterilen DuPont™ Tyvek® IsoClean® Zubehörartikel (Option MS) werden in einem Verpackungssystem mit doppelter Barriere verpackt, das aus einem inneren und äußeren einfach aufreißbaren Reinraumbeutel besteht. Das Verpackungssystem dient als wesentliches Element zur Verringerung des Kontaminationsrisikos beim Transport von Bekleidung in Reinbereiche. Das Zubehör wird einzeln verpackt und dann in Teilgruppen zusammen in einem äußeren Beutel verpackt.
Kleidung und Zubehör aus dem unter Reinraumbedingungen verarbeiteten und sterilen Material Tyvek® IsoClean® wird in der Regel in Reinräumen in den Branchen Biotechnologie, Pharmazeutik, medizintechnische Geräteherstellung, Lebensmittelverarbeitung, Kosmetik sowie in anderen kritischen bzw. kontrollierten Umgebungen eingesetzt.

Stoff- & Permeations- / Durchdringungsdaten