Kunststoffe für Medizinprodukte

Kunststoffe für Medizinprodukte bieten Gestaltungsfreiheit und Leistung

Mit nachgewiesener Leistung, Produktionsüberwachung und Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen eignen sich Kunststoffe von DuPont für den Einsatz in medizinischen Anwendungen.

Matrix für regulatorische Unterstützung


DuPont bietet eine breite Palette an Kunststoff-Familien für Medizinprodukte, wie Delrin®, Hytrel®, Crastin® und Zytel® . Diese Materialien werden unterstützt durch Tests, regulatorische Überwachung und Anwendungstechnikern von DuPont, die mit Ihnen von der Spezifizierung des Materials bis hin zur Produktion zusammenarbeiten.


Das Typen-Portfolio

Über die Standardtypen hinaus umfasst unser Kunststoff-Portfolio auch Materialien, die für den Kontakt mit Nahrungsmitteln (FG) geeignet sind, sowie die "Special Control" (SC)- und die "Premium Control" (PC)-Typen. Sowohl die SC- als auch die PC-Produkttypen zeichnen sich durch besonders ausgiebige Tests, Produktionskontrollen sowie regulatorische Unterstützung aus.

"Special Control" (SC)- und "Premium Control" (PC)-Typen

Die SC- und PC-Produkttypen von DuPont bieten:

  • Produktion gemäß GMP-Richtlinien
  • Bestätigung zur Eignung für den Lebensmittelkontakt (EU/FDA)**
  • Test auf Konformität nach Teilen von USP Class VI
  • Test auf Konformität entsprechend relevanten Teilen von ISO 10993
  • Sterilisationsdaten
  • Weltweite Verfügbarkeit

** Einige Materialtypen verfügen möglicherweise nicht über eine Lebensmittelkontakteignung nach den europäischen Richtlinien

Einsatz für innovative Konstruktionen

Ein- und Mehrweg-Insulinpens erleichtern signifikant die Behandlung von Diabetes. Für die Produktion der Pens werden verschiedene Materialien aus unserem Portfolio für Medizinprodukte verwendet. Dazu zählen unter anderem die Kunststoff-Familien Crastin®, Hytrel®, Delrin® und Zytel®. Diese Materialien kommen in dem komplexen System aus Sperrvorrichtungen und Zahnrädern zum Einsatz, das den Fördermechanismus des Injektor-Pens darstellt. Dies erfordert Materialien, die eine hervorragende Dimensionsstabilität in Kombination mit Kriechfestigkeit und einem gewissen Grad an natürlicher Schmierwirkung bieten.

Das thermoplastische Polyester-Elastomer DuPont™ Hytrel®, das Polyacetal Delrin® und glasverstärktes Polyamid Zytel® werden gemeinsam in NuDrive verwendet, dem weltweit ersten leichten und kompakten Hebelantrieb für manuell betriebene Rollstühle. Dieses ergonomische Hebelelement senkt die erforderliche Kraft für den Eigenantrieb des Rollstuhls um bis zu 40 %. Über ihre hohe Leistungsfähigkeit hinaus zeichnen sich diese technischen Kunststoffe durch ihr geringes Gewicht und die deutlich niedrigeren Produktionskosten im Vergleich zu Metallkomponenten aus.

Sterilisationsbeständigkeit

Die Sterilisation ist sowohl bei Ein- als auch bei Mehrweggeräten von entscheidender Bedeutung. Daher ist es besonders wichtig, dass der Sterilisationsprozess keine negativen Auswirkungen auf die in diesen medizinischen Komponenten eingesetzten Materialien hat. Die Kunststoffe von DuPont für Medizinprodukte verfügen über Eigenschaften, mit denen sie den Bedingungen von nahezu jedem Sterilisationsverfahren standhalten können. Dies bedeutet Flexibilität bei der Werkstoffwahl – Hersteller können das bestgeeignete Material für ihre spezifischen Anwendungsanforderungen auswählen.

Geringe Reibung

Bestimmte Kunststoffe von DuPont eignen sich auch für Anwendungen, die geringen Verschleiß/geringe Reibung erfordern, sowohl bei Kontakt mit sich selbst als auch mit anderen Materialien, z. B. Stahl. Dies ist besonders wichtig, da Hersteller von Medizinprodukten die Zugabe zusätzlicher Schmiermittel in einem weiteren Bearbeitungsschritt vermeiden möchten, da sie Bedenken bezüglich der Gleichmäßigkeit bei Auftragen des Schmiermittels und damit auch der Leistung des Endprodukts haben.

Dauerhafte Elastizität

Hytrel® ist besonders elastisch und verfügt über die Fähigkeit, auch nach wiederholter Beanspruchung in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Das Material kommt zum Beispiel für die Niagara Foot™ Fußprothese zum Einsatz. Deren energierückführende Konstruktion basiert auf der Kombination aus Steifigkeit und Elastizität von Hytrel® und bietet dem Nutzer Vorteile hinsichtlich Stabilität, Haltbarkeit, Effizienz und Komfort. Hytrel® ist in einem Shore-Härtebereich von D30 bis D82 erhältlich und lässt sich mit einer Vielzahl von Spritzgieß- und Extrusionstechnologien sparsam verarbeiten.

Geprüft und  nachgewiesen

Die "Special Control" (SC)- und "Premium Control" (PC)-Typen von Delrin®, Hytrel®, Crastin® und Zytel® zeichnen sich besonders durch die von ihnen durchlaufenen ausgiebigen Tests und Produktionskontrollen sowie die regulatorische Konformität aus. DuPont bietet weltweit anwendungstechnische Unterstützung durch erfahren Mitarbeiter, umfassende Qualitätskontrollen und eine nachgewiesen hohe Liefersicherheit.

INFORMATIONEN UND NEUIGKEITEN