Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Online Service zur Verfügung zu stellen; durch die weitere Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Verwendung der Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung.

Nabenhülsen für Kopiergeräte

Nabenhülsen aus Vespel® und Minlon® gewährleisten den unterbrechungsfreien Betrieb von Kopiergeräten

Die Entwicklung einer zuverlässigeren Nabenhülse war für mehrere Hersteller von digitalen Kopiergeräten ein Schwerpunktthema. Schließlich gibt es nichts Frustrierenderes als ein modernes Kopiergerät mit einem altmodischen „Außer Betrieb“-Schild.

Widerstandsfähige, hitzebeständige Nabenhülsen werden aus zwei DuPont Polymeren hergestellt: Vespel® und Minlon® erfüllen die Leistungsvorgaben und haben zu einem Mehrwert und höherer Produktionseffizienz geführt.

Die Herausforderung

Die große Wärme und hohe Reibung im Inneren eines Kopiergeräts kann zur Beschädigung der Nabenhülse führen – eines Teils, das zur Stabilisierung der beweglichen Teile des Geräts dient.  Eine solche Beschädigung kann eine starke Geräuschentwicklung und letztendlich den Ausfall des Kopiergeräts zur Folge haben. Aufgrund von Beschwerden hinsichtlich der Zuverlässigkeit und der Notwendigkeit einer häufigen Wartung suchten mehrere große Hersteller von Kopiergeräten nach einem widerstandsfähigeren Material, welches das Budget nicht sprengen und die Herstellung nicht verkomplizieren würde. 

Die Lösung

Die Hersteller wurden bei DuPont™ Vespel® und Minlon® fündig.  Beide Produkte zeichnen sich durch Hochtemperaturbeständigkeit und Dimensionsstabilität aus, wodurch die Hülsen ihre Form und Funktion länger beibehalten können. Vespel® ist zudem ein reibungsarmes Material, wodurch die Notwendigkeit der Schmierung bei Anwendungen dieser Art entfällt.

Darüber hinaus lassen sich beide Materialien einfach und kostengünstig verarbeiten und bieten eine einheitliche Qualität.

Hauptvorteile

Nabenbuchsen aus Vespel® und Minlon® bieten zahlreiche Vorteile. Dazu gehören:

  • Hohe Hitzebeständigkeit
  • Widerstandsfähigkeit und Dimensionsstabilität
  • Keine wesentlichen Kriech- oder Verschleißphänomene an den Achsenkontaktpunkten
  • Ausgezeichnete Verschleißfestigkeit und niedriger Reibungskoeffizient (nur Vespel®)