Röntgen- und metalldetektierbare Kunststoffe

Metalldetektierbare Kunststoffe
Foto mit freundlicher Genehmigung von Mettler-Toledo Safeline X-Ray

Detektierbare Kunststoffe

DuPont bietet röntgen- und metalldetektierbare Polyacetal-Kunststoffe an, die eine hervorragende Verschleißfestigkeit und Reibungsarmut für höhere Lebensdauer und geringere Geräuschentwicklung, hohe mechanische Eigenschaften ohne Verstärkung sowie Detektierbarkeit für eine zuverlässige Kontaminationskontrolle bieten.

Nahrungsmittelindustrie

Für Anwendungen, die eine Eignung für den Kontakt mit Nahrungsmitteln sowie Detektierbarkeit erfordern, sind verschiedene Typen von Kunststoffen erhältlich.

Gewährleistung der Sicherheit bei verschiedenen Anwendungen:

  • Die Kontamination von Produkten mit Teilchen aus detektierbarem Delrin®, deren Größe die eines 3-mm-Würfels übersteigt, kann in der Regel mit Standard-Inspektionssystemen erkannt werden.
  • Geringeres Risiko der Partikelkontamination
  • Leichtere Produkte und leisere Systeme aufgrund eines niedrigeren Geräuschpegels im Vergleich zu den Alternativen aus Metall
  • Frei von Bisphenol A und Phthalaten

Einsatzmöglichkeiten in Nahrungsmittelverarbeitungsanlagen:

  • Bauteile von Nahrungsmittelverarbeitungsmaschinen
  • Materialtransportanlagen wie Förderketten und Trichter
  • Nahrungsmittel-Handhabungsgeräte wie Schneideeinrichtungen, Schaufeln, Schaber
  • Gussformen für Schokolade und andere Nahrungsmittel

Potenzielle Einsparungen:

  • Geringerer Kosten- und Wartungsaufwand durch kostengünstige Formteile mit verbessertem Design und funktionaler Integration
  • Geringerer Energieverbrauch durch leichtere Komponenten
  • Längere Austauschintervalle aufgrund hervorragender Verschleiß-/Reibeigenschaften

Die für den Nahrungsmittelkontakt geeigneten detektierbaren Delrin® Typen zeichnen sich durch die Einhaltung der einschlägigen Vorschriften aus, einschließlich FDA-Vorschriften, die Europäischen Verordnung (EU) Nr. 10/2011 in der jeweils gültigen Fassung (Nahrungsmittelkontakt von Kunststoffen) und die Europäischen Verordnung (EU) Nr. 2023/2006 (GMP).

Die Einhaltung zusätzlicher Nahrungsmittelvorschriften ist ebenfalls möglich. Bitte nehmen Sie zu uns Kontakt auf, um zu erfahren, wie DuPont Ihnen dabei helfen kann, sich in Bezug auf die von Ihnen entwickelten und produzierten Anlagen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.