Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Online Service zur Verfügung zu stellen; durch die weitere Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Verwendung der Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung.

Wellenschaftlager für Pumpen

Vespel® Buchsen, Lager und Verschleißringe in Vertikalpumpen
DuPont™ Vespel® CR-6100 Teile für Wellenschaftlager

Vespel® CR-6100 Teile für Wellenschaftlager, wenn Hotwell-Pumpen trocken laufen

Die Herausforderung

In einer großen Ölraffinerie verursachten Trockenlauf-Bedingungen in zwei vertikalen Pumpen für heißes Kondensat (Wasser) etwa dreimal jährlich Schäden an Wellenschaftlagern oder stationären Verschleißringen. “Festfressen” war der der häufigster Versagensgrund. Die Prozesstemperatur beträgt 82 °C (180 °F).

In Tests versagten verschiedene Thermoplaste, weil ihr hoher Wärmeausdehnungskoeffizient dazu führte, dass sich die Wellenschaftlager in die Welle einarbeiteten. Bei trocken laufender Pumpe wurden die Teile zerstört.

Die Lösung

Nachrüsten der Pumpen mit DuPont™ Vespel® CR-6100 Teilen für Wellenschaftlager und stationäre Verschleißringe.

Als Nachweis für die Eignung von Vespel® CR-6100 für diese Einsatzbedingungen testeten Mitarbeiter eine nachgerüstete Pumpe im Praxiseinsatz. Das Ansaugventil wurde geschlossen und die Leistungsaufnahme wurde gemessen, um nachzuweisen, dass kein “Festfressen”  auftrat. Während 30 Minuten bei einem Ansaugdruck von -600 mbar (18 inches of vacuum) blieb die Stromstärke gleich und zeigte damit, dass keine Beschädigung auftrat.

Hauptvorteile


In über vier Betriebsjahren trat in dieser Anwendung kein “Festfressen” auf. Dies ist ein deutlicher Fortschritt gegenüber der vorherigen Ausführung mit drei Versagensfällen pro Jahr.
Auf Grund des erfolgreichen Einsatzes in den Kondensatpumpen und weiteren Anwendungen in der Raffinerie ist Vespel® CR-6100 dort zu einem Standardmaterial für Verschleißringe und Wellenschaftlager geworden. Es wurde in dieser Raffinerie erfolgreich in Hunderten von Pumpen eingesetzt.

So stieg die kumulierte Gesamtlaufzeit nach dem Wechsel von Metallverschleißteilen auf Vespel® CR-6100 Teile in einem Beispiel nach 68 Monaten Einsatz um fast 50 Prozent.

DuPont™ Vespel® CR-6100 wurde für die Wellenschaftlager und stationären Verschleißringe ausgewählt, da es seine sehr guten Trockenlaufeigenschaften unter Beweis gestellt hatte. Der Betreiber suchte zudem ein Material, das eine reduzierter Spaltweite erlaubte und den Prozessbedingungen langzeitig widerstehen konnte. Der geringe Wärmeausdehnungskoeffizient, der geringe Reibungskoeffizient, die hohen möglichen pv-Werte, die geringe Verschleißrate und die geringe Wasseraufnahme des Materials waren für den Erfolg in diesen Anwendungen entscheidend.