Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Online Service zur Verfügung zu stellen; durch die weitere Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Verwendung der Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung.

Spaltrohrmotorpumpen mit Vespel® Teilen

Vespel ® CR-6100 for Canned Motor Pumps

Die Lager widerstehen nachweislich den Beanspruchungen, die beim Trockenlauf von Spaltrohrmotorpumpen auftreten  

Spaltrohrmotorpumpen kommen häufig in verarbeitenden Industrien zum Transport von gefährlichen Flüssigkeiten zum Einsatz. Weil Schäden der Wellenlagerung oder anderer Bauteile kaum auftreten, können diese Pumpen über längere Zeiträume bei reduzierter Überwachung betrieben werden. Und dank der vergleichsweise geringeren Anzahl an Einzelteilen erfordern sie auch weniger Wartungsaufwand als andere Bauformen. Die Motorwellenlager bestehen bei Spaltrohrpumpen meist aus Siliziumkarbid oder Graphit.

Vespel® CR-6100

Die Herausforderung

Eine fehlerhafte Prozessführung kann, speziell während der Inbetriebnahme, zu Betriebsbedingungen führen, die Lager aus herkömmlichen Werkstoffen beschädigen können.  Trockenlaufbedingungen, die beim Verdampfen der geförderten Flüssigkeiten auftreten, können zu erhöhtem Verschleiß oder zur Rissbildung durch plötzliche Temperaturänderung führen.  Dies wiederum kann eine Beschädigung des Pumpengehäuses und die Freisetzung von Prozessmedien verursachen, so dass Produktionsunterbrechungen und kostspielige Reparaturmaßnahmen nötig werden.

In einem großen Petrochemie-Unternehmen in Taiwan haben Trockenlaufbedingungen während der Inbetriebnahme und Prozessstörungen alle 6 Monate zu einem Ausfall der Graphit-Lager in den Spaltrohrmotorpumpen geführt. Dort fördert eine 5,7-kW-Pumpe von Nikkos 244 °C heißes Polyethylbenzol.

Die Lösung

Das taiwanesische Unternehmen rüstete die Pumpe mit DuPont™ Vespel® CR-6100 Lagerteilen nach.

Entscheidende Vorteile

Längere mittlere Betriebsdauer zwischen Instandsetzungen Wie das Unternehmen berichtet, verlängerte die Trockenlauffestigkeit der Vespel® CR-6100 Teile bei der nachgerüsteten Pumpe die mittlere Betriebsdauer zwischen Instandsetzungen (MTBR). Aufgrund ihrer guten Erfahrungen mit dieser Einheit installierte das Petrochemie-Unternehmen Vespel® CR-6100 Lagerteile in sechs weiteren Pumpen.

Zusätzliche Vorteile. Hohe Verschleißfestigkeit, niedirger Reibungskoeffizient, breite chemische Beständigkeit, Temperaturbeständigkeit bis zu 288 °C und eine höhere Schlagzähigkeit als Graphit sind weitere Vorteile von Vespel® CR-6100 Lagerteilen.