Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Online Service zur Verfügung zu stellen; durch die weitere Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Verwendung der Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung.

Polymere auf Basis nachwachsender Rohstoffe

Steigerung der Leistungsfähigkeit von Biopolymeren

Mit dem branchenweit größten Portfolio an biobasierten Kunststoffen trägt DuPont dazu bei, die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu reduzieren.

DuPont hat intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit in die nächste Generation von biobasierten Kunststoffen investiert, um den Verbrauch von fossilen Energieträgern ohne Leistungseinbußen zu verringern.

Bei Kunststoffen sind die Bezeichnungen „auf Basis nachwachsender Rohstoffe“ und „biobasiert“ gleichbedeutend. Sie gelten für Werkstoffe, die Kohlenstoff aus nachwachsenden pflanzlichen Quellen enthalten.  Werkstoffe gelten (nach ASTM-Definition) als biobasiert, wenn sie mindestens 20 Gewichts-% an pflanzlich basierten, mit der C14-Methode nachweisbaren Rohstoffen enthalten.

Die Spezifikation von biobasierten Kunststoffen, die auf nachwachsenden Rohstoffen oder Biomasse basieren, kann eine bessere LEED-Bewertungen ermöglichen und den Verbrauch fossiler Energieträger reduzieren. Dabei bieten biobasierte Kunststoffe von DuPont hohe Beständigkeiten und weitere Eigenschaften, die ihren Einsatz auch in kritischen Anwendungen ermöglichen.