Konstruieren mit Kunststoffen

DPP_IMG-303_TwoPeopleCollaborating1_Hero_630x315

Gemeinsam zu Innovationen in Kunststoff

DuPont unterstützt innovative Kunststoffanwendungen, Neuentwicklung ebenso wie die Optimierung bestehender Produkte.

DuPont verfügt über eine riesige Bandbreite an Materialtypen, darunter das branchenweit umfangreichste Angebot an Biopolymeren aus erneuerbaren Quellen. Diese Biopolymere werden zum Teil aus nachwachsenden, nicht zur Nahrungsmittelerzeugung geeigneten Pflanzen anstelle von petrochemischen Rohstoffen hergestellt.  Es ist auch wichtig zu wissen, dass hinter den Werkstoffen von DuPont ein materialwissenschaftliches Netzwerk in Asien, Europa sowie Nord- und Südamerika steht. Von dieser besonderen Kombination profitieren zukunftsorientiere Hersteller von Produkten, die von Medizingeräten bis zu Laufschuhen reichen. DuPont unterstützt seine Kunden dabei, die geltenden Vorschriften zu erfüllen, konstruktive Herausforderungen zu meistern und die Abhängigkeit von nicht erneuerbaren, petrochemischen Rohstoffen zu verringern.

Nachwachsende Rohstoffe für reale Anforderungen

DuPont bietet eine Reihe von biobasierten Kunststoffen als tragende Säule für innovative Anwendungen.  Biobasierte Kunststoffe, die zu 20 bis 26% aus nicht zur Nahrungsmittelerzeugung geeigneten Pflanzen bestehen, bieten Herstellern die Eigenschaften, die für einen Materialwechsel erforderlich sind. Dadurch lässt sich der Einsatz von auf fossilen Energieträgern basierenden Rohstoffen reduzieren, ohne die Gestaltungsfreiheit oder die Produktionseffizienz zu beeinträchtigen.

Zielgerichteter Entwicklungssupport

Unser Know-how in der Gestaltung und Verarbeitung von Kunststoffen hilft Kunden bei der Entwicklung innovativer Lösungen. Dies kann die Festigkeit, Gewichtseinsparungen, die Oberflächenqualität oder andere Eigenschaften betreffen. Dies kann aber auch die anwendungsbasierte Zusammenarbeit mit Kunden bedeuten, um diese zum Beispiel bei der Erfüllung aktueller Vorschriften, der Funktionsintegration und der Senkung von Produktionsrisiken zu unterstützen oder die Abhängigkeit ihrer Produkte und Prozesse von der Petrochemie zu verringern.  DuPont bietet die notwendige Fachkompetenz und globale Präsenz, um die Entwicklung facettenreicher Lösungen zu unterstützen. Dies sind Beispiele für den Einsatz biobasierter Kunststoffe bei einigen unserer Kunden:

DuPont™ Zytel® RS: Gewichtsreduzierung bei hoher Schlagfestigkeit

Bei einem Kopf- und Nackenschutz von HANS Performance Products, der das Leben und die Gesundheit von Rennfahrern schützt, sorgt DuPont™ Zytel® RS  für hohe Schlagfestigkeit bei gleichzeitiger signifikant verringertem Gewicht.

Der gewählte Zytel® RS-Typ ist ein schlagzähmodifiziertes kohlenstoff-/glasfaserverstärktes Polyamid mit sehr hoher Zugfestigkeit, Zug- und Biegesteifigkeit, Schlagfestigkeit und Reißdehnung. Dieser neue Polyamid-Compound bietet zudem eine höhere Chemikalien- und Feuchtigkeitsbeständigkeit als PA66 und ist somit eine sehr gute Wahl für Anwendungen bei Temperaturen unter 120 °C.  

DuPontTM Hytrel®: Festigkeit und Flexibilität für Laufschuhe

Ein weiteres Beispiel für die von Hochleistungskunststoffen gebotene Gestaltungsfreiheit sind drei Lauf- und Turnschuhmodelle von SKECHERS®, bei denen die Festigkeit und Flexibilität des thermoplastischen Polyesterelastomers DuPont™ Hytrel® hilft, Stoßkräfte in Vorwärtsbewegung umzusetzen. Jedes Schuhmodell wurde über 10 bis 12 Wochen einem Materialtest unterzogen, um das dynamische Ansprechverhalten und die Widerstandsfähigkeit zu bewerten.

Hytrel® spielte auch eine maßgebliche Rolle für die Gestaltung und Entwicklung des Rhythm Foot, eine innovative und kostengünstige Prothese, die in Zusammenarbeit mit Niagara Prosthetics and Orthotics International Ltd. entwickelt wurde. Der Rhythm Foot wurde in der Produktkategorie Rehabilitation und unterstützende Technologie der Medical Design Excellence Awards (MDEA) 2012 mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Eine Multi-Polymerlösung: Ein nachhaltiger Bürostuhl

Der Bürostuhl Generation by Knoll® wurde mit maßgeblicher materialwissenschaftlicher sowie verarbeitungs- und anwendungsbezogener Unterstützung von DuPont entwickelt. Dieser Stuhl stellt sich selbsttätig auf die Position des Benutzers ein.

Seine Biege- und Stützfunktionen werden durch die Verwendung thermoplastischer Hochleistungskunststoffe von DuPont ermöglicht. So kommt biobasiertes  DuPont™ Hytrel® RS TPC-ET  für das Flex Back Net Rückenteil zum Einsatz, DuPont™ Hytrel®TPC-ET und DuPont™ Crastin® PBT thermoplastisches Polyester für die dynamische Dämpfereinstellung.

Der Einsatz biobasierter Kunststoffe von DuPont war einer der Gründe dafür, dass der Generation Bürostuhl als erstes Produkt der Möbelbranche die Bewertung „Sustainable Platinum“ gemäß SMaRT© Consensus Sustainable Product Standard erhalten hat. Diese umfassende und transparente Produktbewertung erfasst die umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Vorteile eines Produkts über seinen gesamten Nutzungszeitraum sowie die globale Lieferkette, von der Rohstoffgewinnung bis hin zur Wiederverwertung oder -verwendung.