Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Online Service zur Verfügung zu stellen; durch die weitere Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Verwendung der Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung.

Spritzenreinigung

Moderne, hochaktive Pflanzenschutzmittel stellen hohe Anforderungen an die Sprit

Moderne, hochaktive Pflanzenschutzmittel stellen hohe Anforderungen an die Spritzenreinigung. Neben den Wirkstoffen sind in ihnen auch Trägerstoffe, Netz- und Lösungsmittel enthalten. Wasser allein löst die aus diesen komplexen Produkten entstehenden Beläge kaum. Daher ist die Verwendung eines Spritzenreinigers (z.B. All Clear® Extra) für eine sachgerechte Reinigung unabdingbar. 

Nach der Beendigung der Pflanzenschutzarbeiten ist auf eine sofortige, ordnungs- und sachgemäße Reinigung der Pflanzenschutzspritze zu achten.

Spritzenreinigung auch von außen? Zusätzlich zu der Innenreinigung sollte eine Pflanzenschutzspritze von Zeit zu Zeit auch außen gereinigt werden. Diese Reinigung ist erforderlich, weil sich während der Spritzarbeit auch außen an der Spritze Beläge anlagern (besonders am Gestänge), die später vom Regen wieder abgewaschen werden. Hierdurch können Pflanzenschutzmittel unkontrolliert in die Umwelt gelangen.

Wann soll gereinigt werden? Eine sachgerechte Spritzenreinigung hat unmittelbar nach Beendigung der Spritzarbeiten zu erfolgen. Längere Standzeiten der ungereinigten Spritze fördern die Belagsbildung, weil sich aus stehender Spritzflüssigkeit Beläge bilden bzw. in einer leeren Spritze vorhandene Beläge an Spritzfass, Pumpen, Schläuchen, Filtern und Düsen antrocknen. Eine unmittelbare Reinigung verhindert, dass sich Wirkstoffe in der Spritze festsetzen, die oft erst viele Tankfüllungen später durch andere Pflanzenschutzmittel mit hohem Lösungsmittelanteil wieder „aktiviert“ werden und zu Schäden an nachfolgende Kulturpflanzen führen können.

Wo soll gereinigt werden? Flüssigkeiten mit Resten von Pflanzenschutzmitteln dürfen auf keinen Fall in die Kanalisation oder in Gewässer gelangen. Daher sollte eine Spritzenreinigung von innen und außen immer auf einer Anwendungsfläche erfolgen. Die Außenreinigung auf dem Acker sollte mit Hilfe einer Waschbürste und Wasser aus dem Zusatztank durchgeführt werden, bei großen Geräten sollte ein von der Zapfwelle oder hydraulisch angetriebener Hochdruckreiniger verwendet werden.

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Bitte beachten Sie die Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung.