Nomex® Hitzeschutzlösungen für Streitkräfte

Nomex® Hitzeschutzlösungen für Streitkräfte

Die für persönliche Schutzkleidung verwendeten Nomex® Fasern eignen sich für eine Vielzahl militärischer Anwendungen.

Schutzkleidung aus Nomex® Fasern hat sich als sichere und zuverlässige Lösung für U-Boot- Besatzungen und Marinesoldaten, Bodentruppen, Besatzungen von MRAP-Fahrzeugen, Minenräumer, Sanitäter und Versorgungseinheiten bewährt. Sie schützt vor Gefahren durch Flashover, Feuer, Explosionen, Lichtbögen, flüssige Metallspritzer, statische Entladungen oder Chemikalien.

Nomex® – Die Faser, die in einer Extremsituation reagiert
Nomex® ist eine inhärent flammbeständige, hoch temperaturbeständige Meta-Aramid-Faser, die nicht schmilzt, abtropft oder die Verbrennung in Luft unterstützt. Entscheidend für die Schutzwirkung der Nomex® Fasern ist ihre Fähigkeit, sich bei extemer Hitzeeinwirkung aufzublähen und zu verkohlen, was die Schutzbarriere zwischen der Hitzequelle und der Haut des Trägers verstärkt und so Brandverletzungen minimieren kann. Das thermische Verhalten des Materials ist auf seine Molekularstruktur zurückzuführen und nicht auf eine chemische, flammhemmende Ausrüstung, die weder auf Gewebe, Garn oder Faser aufgebracht oder ins Polymer eingebracht wird. Daher bietet Nomex® einen lange anhaltenden Schutz, der weder durch häufiges Waschen oder durch langes Tragen eingeschränkt wird.

Nomex® Lösungen bieten eine inhärente und dauerhafte Hitzebeständigkeit:

  • Die Nomex® Faser schmilzt nicht und brennt nicht weiter, wenn die Feuerquelle entfernt wurde.
  • Sie erzeugen keine giftigen oder reizenden Rauchgase, wenn sie Hitze und Flammen ausgesetzt werden
  • Sie sind beständig gegenüber einer großen Bandbreite von Chemikalien      
  • Sie sind abriebfest, reiß- und verschleißbeständig und ermöglichen eine lange Tragedauer
  • Da Körperfeuchtigkeit durch Kapillarwirkung entlang der Fasern nach außen geleitet wird, bieten sie einen hohen Tragekomfort.

Tragekomfort und Aussehen

Der Tragekomfort wird durch drei grundlegende Merkmale beeinflusst: Anzuggewicht, antistatische Eigenschaften und Feuchtigkeitsmanagement. Kleidung aus Nomex® Fasern erzielt in sämtlichen Punkten bessere Ergebnisse.
Gewebe aus Nomex® Fasern sind weich, leicht, verhalten sich wie herkömmliche textile Gewebe und bieten daher einen außerordentlich hohen Tragekomfort. DuPont liefert Designempfehlungen, sodass eine bequeme und optisch ansprechende Schutzkleidung entsteht, die jedoch die strengen Sicherheitsstandards erfüllt.

Lebensdauer, Pflegeeigenschaften und Lebenszykluskosten

Die Kosteneffizienz von Schutzkleidung wird durch drei Faktoren beeinflusst: Lebensdauer, Pflegeeigenschaften und Lebenszykluskosten.
Gewebe aus Nomex® Fasern bewahren ihre Dimensionsstabilität und optische Erscheinung länger als Gewebe aus flammhemmend ausgerüsteter Baumwolle oder Baumwollmischungen.
Bekleidung aus Nomex® Fasern eignet sich für die Waschmaschine zu Hause ebenso wie für die industrielle und die chemische Reinigung. Sie knittert nicht und muss nach dem Waschen nicht gebügelt werden.
Die höheren Anschaffungskosten für Bekleidung aus Nomex® Fasern gleichen sich dadurch aus, da die Kleidung über die gesamte Lebensdauer häufiger gewaschen werden kann.

Entdecken Sie die verschiedenen Nomex® Lösungen für Streitkräfte

 

FALLSTUDIEN

INFORMATIONEN UND NEUIGKEITEN

BRANCHENSEKTOREN