DuPont™Nomex® ermöglicht Verringerung der Lebenszykluskosten

Seit Jahrzehnten hat die Nomex® Faser ihre langlebige Schutzwirkung bewiesen. Folglich bietet Nomex® Kleidung Feuerwehrleuten nicht nur zuverlässigen Schutz, sondern ermöglicht die Minimierung von Reparatur- und Instandhaltungskosten. Dies bedeutet langfristig signifikante Kosteneinsparungen.

56

Der Lebenszykluswert von Nomex®
Die Kosteneffizienz von Schutzkleidung hängt maßgeblich von ihrer Lebensdauer ab. Daher ist es gut zu wissen, dass Kleidung aus Nomex® Fasern sehr langlebig ist. Bei der Entwicklung legen die Hersteller besonderes viel Wert auf dauerhaften Schutz, der auch durch das Waschen nicht beeinträchtigt wird.

Dank des hochwertigen Gewebeaufbaus und Designs bewahrt Schutzkleidung aus Nomex® Fasern ihre Schutzeigenschaften, Flamm- und Hitzebeständigkeit sowie Atmungsaktivität, auch bei starker Abnutzung oder Einwirkung von UV-Strahlung. Wer auf Nomex® setzt, setzt auf seit Jahrzehnten bewährte Leistungsfähigkeit.

Umfassender und dauerhafter Schutz
In jeder Phase der Produktion hat DuPont entsprechende Maßnahmen vorgesehen, die dazu beitragen, die Schutzwirkung, Langlebigkeit und den Tragekomfort von Feuerwehreinsatzkleidung zu maximieren.

Besonderer Wert wird dabei auf die Minimierung des schädlichen Einflusses von UV-Strahlung gelegt. Die geringe UV-Beständigkeit vieler kostengünstiger Alternativen auf dem Markt kann ihre Lebensdauer verkürzen und machen sie auf lange Sicht teuerer.

Im Vergleich zu anderen Materialien bieten  Gewebe aus Nomex® Fasern zudem eine erheblich höhere Abriebfestigkeit. Dies beeinflusst die Tragedauer und Haltbarkeit - wichtige Kriterien für Feuerwehren in ganz Europa.

Fazit
Langfristig gesehen besitzt Schutzkleidung aus Nomex® Fasern eine längere Einsatzdauer und ermöglicht daher eine Verringerung der Lebenszykluskosten. Auch wenn die Mittel begrenzt sind, ist eine Investition in Nomex® Kleidung sinnvoll, da sie in der Regel ein besseres Preis-Leistungsverhältnis bietet als kostengünstigere Alternativen.