Professor Tytonius demonstriert die schützenden Eigenschaften von DuPont™ Tyvek®

DuPont präsentiert Professor Victor Tytonius, ein Cyber-Wissenschaftler, der sich auf Arbeitsschutz sowie auf Chemikalienschutzanzüge und Schutzkleidungsmaterialien spezialisiert hat.

In einer Reihe von Videos führt Professor Tytonius wissenschaftliche Experimente durch, um die Leistungsfähigkeit von drei Materialien zu untersuchen: Tyvek®, MPF (Mikroporöser Film) und SMS (Spunbond-Meltblown-Spunbond). In dieser neuen und einzigartigen digitalen Animation, bei der Wissenschaft in unterhaltsamer, interessanter und lehrreicher Form vermittelt wird, erklärt Professor Tytonius, wie Träger von Schutzanzügen die richtige Auswahl treffen können.

Die Geschichte von Tyvek®
In verschiedene Kapitel unterteilt werden in den Videos die Hauptunterschiede zwischen Tyvek®, MPF und SMS erklärt und herausgearbeitet.

ch1
ch2
ch3

Kapitel 1 beschreibt, welche ähnlichen Materialien seit der Entwicklung von Tyvek® im Jahr 1955 heute verfügbar sind. Die bekanntesten sind MPF (Mikroporöser Film) und SMS (Spunbond-Meltblown-Spunbond). In seinem beeindruckenden Labor demonstriert Professor Tytonius, dass die drei Materialien nicht dieselben physikalischen Eigenschaften besitzen und somit sehr unterschiedliche Schutzniveaus bieten.

In Kapitel 2  untersucht der Professor den Aufbau der verschiedenen Materialien unter dem Mikroskop und testet die Effizienz der Barriere, die sie bieten. Die Experimente offenbaren die unterschiedlichen Leistungseigenschaften im Labor und helfen, die Folgen für eine reale Arbeitsumgebung zu verstehen.

In Kapitel 3, liefert Professor Tytonius konkrete wissenschaftliche Beweise für die Chemikalienschutzeigenschaften der verschiedenen Materialien. Er führt Experimente durch, in denen die Materialien auf ihre Penetrations- und Permeationsbarriere geprüft werden – unter Berücksichtigung allgemeingültiger Standards – und erklärt die Ergebnisse

In Kapitel 4, untersucht Professor Tytonius die Leistungsfähigkeit der drei Chemikalienschutzanzüge nach zehn Abriebzyklen. Aus diesen Experimenten geht hervor, dass die Barrierewirkung bei neuen und leicht abgeriebenen Materialien sehr unterschiedlich sein kann. Dies ermöglicht Schlussfolgerungen, was unter reellen Arbeitsbedingungen passieren kann, wenn es bei der Ausführung der Tätigkeit zu einem Abrieb am Schutzanzug kommt.

Diese innovative und unterhaltsame Videopräsentation vermittelt eine wichtige wissenschaftliche Botschaft: Für einen optimalen Schutz in bestimmten Einsatzbereichen sind die besten verfügbaren Schutzanzüge gerade gut genug. Professor Tytonius begleitet seine Zuschauer auf eine Reise, in der die verschiedenen Erkenntnisse dargestellt und die Unterschiede des Tyvek® Materials hervorgehoben werden.