Nomex® schützt vor Chemikalienspritzern

Gefährdungen durch Chemikalien können gleichzeitig mit thermischen Gefahren auftreten, wie im Fall von versehentlichen Chemikalienspritzern oder beim Auslaufen von chemischen Substanzen.

Gewebe aus Nomex® Fasern erfüllen die Anforderungen des von DuPont entwickelten Drucksimulationstest, bei dem das Gewebe 15 Minuten lang konzentrierter Säure ausgesetzt wird. Die meisten Baumwollmischgewebe mit flammhemmender Ausrüstung werden bei diesem Test zerstört. Der Test zeigt auch, dass Nomex® Fasern nicht nur flammbeständig sind, sondern auch eine inhärente Beständigkeit gegen eine Vielzahl von Chemikalien besitzen.

Zudem können Gewebe aus Nomex® mit einer geeigneten  Fluorcarbonausrüstung vor leichten Chemikalienspritzern schützen (entsprechend den Anforderungen der EN 13034, Typ 6). Diese Ausrüstung muss jedoch regelmäßig aufgefrischt werden und kann die Atmungsaktivität und damit den Tragekomfort von Geweben und Schutzbekleidung beeinträchtigen.