50 Jahre Kevlar® von Dupont

Auf der Interschutz 2015 feiert DuPont Protection Technology den 50. Geburtstag von Kevlar®, seiner zukunftsweisenden, hochgradig festen Faser für Balistik- und Schnittschutz.

Nachdem die DuPont-Wissenschaftlerin Stephanie Kwolek 1965 das erste Flüssigkristallpolymer entdeckt hatte, wurde mit Kevlar® ein zukunftsweisendes Material entwickelt, das für Kraft, Haltbarkeit und Leistung unter extremen Bedingungen steht. Das Polymer wurde seitdem in vielen Anwendungsbereichen eingesetzt, von Raumfahrtanzügen über Schutzwesten und Handschuhe bis hin zu Sportbekleidung und Mobiltelefonen.

Handschuhe für Feuerwehrleute aus Kevlar ® auf der Interschutz

Nun nutzt DuPont das wichtigste Branchentreffen für Brand- und Katatstrophenschutz, Rettung und Sicherheit, um der Fachöffentlichkeit Handschuhe vorzustellen, die mit Kevlar® hergestellt sind. Mit dieser Innovation bekräftigt das Unternehmen, auch weiterhin neue Lösungen für größtmöglichen Schutz, Komfort und Beweglichkeit liefern zu wollen.

Die kürzlich gestartete Markenkampagne für Kevlar® Dare BiggerTM („Größeres wagen“) zeigt die Breite und Vielseitigkeit des Produkts. Sie ermöglicht Kunden, Ingenieuren und Wissenschaftlern  in ihren Produktdesigns und maßgeschneiderten Lösungen „Größeres zu wagen“, und macht den entscheidenden Unterschied in Sachen Leistung und Sicherheit. Bekannt für seine Verwendungen in beschuss- und stichbeständigen Lösungen für Körperschutz und Handschuhe hat Kevlar® bereits dazu beigetragen, das Leben von Tausenden Menschen auf der ganzen Welt zu schützen und zu retten.

Die Verwendung der Kevlar®-Technologie ist auf vielfältige Bereiche erweitert worden, von Feuerwehr- und Industrieschutzkleidung bis hin zu Fahrzeugen, Glasfaserkabeln, Bergbau-Gürteln, ziviler Luftfahrt und Stadtstraßen. Die Kevlar®-Faser wird auch in vielen Konsumgütern wie Mobiltelefonen, Motorrädern, Jeans, Reifen, Sportkleidung und -ausstattung benutzt.