Kevlar® Correctional™

Kevlar® Correctional™ Technologie – Mehr Schutz vor Stichwaffen

Stichverletzungen durch selbstgebaute Waffen, z. B. in Gefängnissen oder Haftanstalten, erfordern spezielle Lösungen für Strafvollzugsbeamte. Um diesen täglichen Herausforderungen gerecht zu werden, hat DuPont die Kevlar® Correctional™ Technologie entwickelt.

Messer und Schneiden aus normalen, in jedem Gefängnis vorhandenen Materialien stellen eine gefährliche Bedrohung dar. Als Antwort auf Feedback und Briefe von Strafvollzugsbeamten hat DuPont die DuPont™ Kevlar® Correctional™ Technologie entwickelt. In enger Zusammenarbeit mit Herstellern entstand ein spezielles Gewebe aus Kevlar® Fasern, das dazu beitragen kann, Stichverletzungen zu verhindern und Strafvollzugsbeamte besser vor Angriffen mit Schäften, Ahlen, Eispickeln und selbstgefertigten Messern zu schützen.

Ausschlaggebend für die außerordentlich hohe Durchstichfestigkeit der Kevlar® Correctional™ Technologie sind ultradünne Kevlar® Fasern. Wenn eine selbstgefertigte  Stichwaffe (kein kommerziell gefertigtes Messer) auf das Material trifft, nehmen die Fasern die Energie auf und  verhindern so, dass die Stichwaffe die Fasern auseinanderdrückt und durch die Schutzkleidung dringen kann.. Darüber hinaus lassen sich Schutzwesten aus Kevlar® Correctional™ Technologie komfortabel während der gesamten Arbeitszeit tragen und sind dünn genug, um unter der Uniform getragen zu werden.

Strafvollzugsbeamte verfügen jetzt über eine Lösung, die sie bei ihrer täglichen Arbeit schützt und ihnen die Gewissheit verschafft, dass sie nach ihrer Schicht unversehrt hach Hause zurückkehren können.

 

INFORMATIONEN UND NEUIGKEITEN