Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Online Service zur Verfügung zu stellen; durch die weitere Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Verwendung der Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung.

Tyvek® bewährte Haltbarkeit

Die meisten Unterspann- bzw. Unterdeckbahnen versprechen gute Wasserdichtigkeit. Aber für wie lange ?

Besonders wichtig ist die eigentliche Funktionsschicht einer Bahn, die für Wind- und Wasserdichtigkeit sowie Dampfdurchlässigkeit verantwortlich ist.

Wichtig ist die eigentliche Funktionsschicht, die für Wind- und Wasserdichtigkeit sowie Dampfdurchlässigkeit verantwortlich ist. Qualität und Dicke der Funktionsschicht sind für die Funktionalität und Langlebigkeit der Bahnen maßgebend.

Eine Unterspann- bzw. Unterdeckbahn dient als zweite wasserführende Ebene

Aufgaben:

  • Die Wasserdichtigkeit von Dach und Fassade sicherstellen
  • Die Dämmung schützen und so zur Energieeffi zienz beitragen
  • Feuchtigkeit regulieren für ein gesundes Innenraumklima

Auch wenn das Produkt robust ist und den rauen Gegebenheiten der Installation stand hält, kann es in nur wenigen Wochen zum Abbau der Hauptfunktion Wasserdichtigkeit kommen.Temperatur und UV-Einstrahlung sind die Hauptfaktoren, die die Wirksamkeit der Unterspann- bzw. Unterdeckbahnen beeinträchtigen können.

  

Durch UV-Strahlung verursachte Schäden

Bevor das Dach eingedeckt wird, sind die Unterspann- bzw. Unterdeckbahnen schädlicher UV-Strahlung durch Sonnenlicht ausgesetzt. Durch längere UV-Einstrahlung wird das Polymer spröde.  

Schäden durch unerwartet hohe Temperaturen

Im Laufe der Zeit können auf der Dachunterspann- bzw. Unterdeckbahn über der Dämmung unerwartet hohe Temperaturen auftreten. Diese Temperaturen können Werte von über 80°C aufweisen.

Diese unerwartet hohen Temperaturen können einen entscheidenden Einfluß auf die Alterung der Unterspann- bzw. Unterdeckbahn haben und demzufolge auf ihre Funktionsfähigkeit.

Direkte UV-Einwirkung hat irreversible Auswirkungen auf die Funktionalität des Produktes. Auch wenn sich die Schäden nicht sofort zeigen, wird die Funktion des Produktes langfristig beeinträchtigt, insbesondere bei gleichzeitiger, wenn auch weniger aggressiv,  kontinuierlicher Wärmeeinwirkung.

Nicht alle Bahnen erfüllen das, was sie versprechen

Besonders wichtig ist die eigentliche Funktionsschicht einer Bahn, die für Wind- und Wasserdichtigkeit sowie Dampfdurchlässigkeit verantwortlich ist.

MEHRLAGEN-FUNKTIONSSCHICHT

Ein menschliches Haar ist mit 80 – 120 μm ca. dreimal dicker als die Funktionsschicht der meisten handelsüblichen Mikroporösen Filme oder mehrlagigen Produkte mit ca. 10-40 μm. 

TYVEK® FUNKTIONSSCHICHT

Die Funktionsschichtdicke von Tyvek® liegt mit 175 – 220 μm weit darüber und bietet dadurch messbare Zuverlässigkeit.

Wenn die Unterspann- bzw. Unterdeckbahnen installiert sind, altert das Material sowohl durch UV-Strahlung als auch durch Wärmeeinwirkung.


Auch wenn dies vor Ort oft nicht erkennbar ist, können UV-Strahlung und langfristige Wärmeeinwirkung die Hauptfunktion der Membran stark beeinträchtigen.  
Selbst wenn die Wasserdichtigkeit nach 1- oder 2-monatiger UV-Einwirkung noch gegeben ist, kann die Lebensdauer des Produktes bereits um die Hälfte oder sogar mehr reduziert sein.

Nur die Qualität und Dicke der Funktionsschicht einer Bahn sind entscheidend für die Haltbarkeit, für eine langfristige Wasser- und Winddichtigkeit sowie der Dampfdurchlässigkeit.