Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Online Service zur Verfügung zu stellen; durch die weitere Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie unsere Verwendung der Cookies in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzerklärung.

Das kürzlich renovierte Amsterdamer Rijksmuseum Kunst aus DuPont™ Corian®

DuPont-Corian-Musee-Rijks
Runder Empfangsschalter im Eingangsbereich. Die Oberfläche aus DuPont™ Corian® in Glacier White steht im Einklang mit dem Naturstein. Foto: Gielissen Interiors & Exhibitions. Alle Rechte vorbehalten.

Das kürzlich renovierte Rijksmuseum zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Amsterdams. Wer das Gebäude besucht, wird jedoch nicht nur von den Kunstwerken im Gebäude, sondern auch von der künstlerischen Gestaltung mit DuPont™ Corian® beeindruckt sein. Dieses vielseitige Hightech-Oberflächenmaterial wurde fast überall im Museum eingesetzt.

(Links) Die 22 Meter lange Bar aus portugiesischem Naturstein trägt eine Oberfläche aus DuPont™ Corian®. Der gesamte Arbeitsbereich besteht ebenfalls aus diesem Material in der Farbe Glacier White. (Rechts) Die Rückwand des Restaurants besteht vollständig aus DuPont™ Corian® in Glacier White. Fotos: Gielissen Interiors & Exhibitions. Alle Rechte vorbehalten.
Anti-Rutschstreifen aus DuPont™ Corian® wurden auf über 900 Treppenstufen angebracht. Foto: Gielissen Interiors & Exhibitions. Alle Rechte vorbehalten.

Nachhaltiges Design

Jedes Jahr besuchen rund 1,5 bis 2 Mio. Besucher das Rijksmuseum. Das spanische Architekturbüro Cruz y Ortiz entschied sich aus diesem Grund für ein besonders nachhaltiges Material. DuPont™ Corian® wurde nicht nur wegen seines architektonischen Aussehens gewählt, sondern auch, weil es einfach zu reinigen und besonders verschleißbeständig ist. An vielen Stellen wurde das Material mit edlem Naturstein aus Portugal kombiniert. Für die Gesamtkoordination und Projektausführung war Gielissen Interiors & Exhibitions verantwortlich.

Nahtlose Verarbeitung

 

Projektleiter Edwin van Meer von Gielissen in Eindhoven zeigte sich mit dem Ergebnis äußerst zufrieden: „DuPont™ Corian® kann in 3D bearbeitet und in jede nur vorstellbare Form gebracht werden. Wenn man jedoch wirklich alle Möglichkeiten in vollem Umfang ausnutzen möchte, muss man das Material genau kennen. In diesem Projekt für das Rijksmuseum konnten wir all unsere Erfahrung einbringen. So haben wir zum Beispiel runde Formen erstellt und eine spezielle Dichtungsmethode eingesetzt, mit dem sich ein nahtloser Übergang zwischen DuPont™ Corian® und Naturstein erreichen lässt. Das Ergebnis in den verschiedenen Räumen und Ausstellungsbereichen ist fantastisch.“

Kombination mit Naturstein

DuPont™ Corian® wurde im Eingangsbereich als aufregender Blickfang eingesetzt: in Form des runden Empfangsschalters. Der Projektleiter erklärt: „Hier sieht man ganz besonders gut, wie DuPont™ Corian® in den Naturstein übergeht. Die Spezialdichtung ist perfekt. Und die nahtlosen Kurven könnten kaum besser sein.“ Zusammen mit der Natursteinbasis sieht die Oberfläche aus DuPont™ Corian® hier fast wie echter Stein aus. „Aber nur bis man die unglaublich seidig-weiche Oberfläche berührt“, so van Meer.

Praktisch im Alltag

 

Im Museumsrestaurant wurde viel DuPont™ Corian® eingesetzt. Die 22 Meter lange Bar aus portugiesischem Naturstein trägt eine Oberfläche aus DuPont™ Corian®. Und hinter der Bar sind alle Oberflächen aus diesem speziellen Material. Dinge wie Steckdosen oder der Abfallbehälter für das alte Kaffeepulver aus der Espresso-Maschine sind in die Oberflächen integriert. Der gesamte Bereich ist völlig nahtlos, was eine besonders einfache Reinigung der Oberflächen erlaubt.

Alle vorstellbaren Formen

Auch die riesige Rückwand besteht vollständig aus DuPont™ Corian®. Hier hat Gielissen in hervorragender Qualität verborgene Nischen für Kühlschränke geschaffen. Im Restaurant gibt es zudem einen 16 Meter langen Tisch, den Gielissen ebenfalls vollständig aus DuPont™ Corian® hergestellt hat. Auch die Oberfläche aller anderen Tische im Restaurant besteht aus diesem herrlichen Material in der Farbe Glacier White.

Was den Besuchern verborgen bleibt, aber ebenso attraktiv wie praktisch ist, ist der Einsatz von DuPont™ Corian® in der Mitarbeiterkantine. Auch hier hat man sich für Nachhaltigkeit und praktischen Nutzen entschieden. Dank seiner nahtlosen Verarbeitbarkeit ist DuPont™ Corian® das Material der Wahl für Orte, an denen schwer gearbeitet wird.

Verschleißbeständige Treppen

 

DuPont™ Corian® wurde in vielen Bereichen des Museums eingesetzt. So zum Beispiel am sandfarbenen Informationsschalter, wo die Besucher ihre Audio-Führer abholen, sowie bei den Ruhebänken. „Ich kann mir richtig vorstellen, wie die Figuren aus der Nachtwache bewundernd auf diese schönen Bänke herabblicken“, scherzt der Projektleiter von Gielissen. Anti-Rutschstreifen aus DuPont™ Corian® wurden an über 900 Treppenstufen in allen Treppenhäusern angebracht. „Mit diesem Material wird das Rijksmuseum auf Jahre hinaus schön und sicher bleiben.“