DuPont feiert 50-jähriges Bestehen in Hamm-Uentrop

Hamm-Uentrop, 12.07.2018 – In Anwesenheit von Ehrengästen und Mitarbeitern feierte DuPont gestern am Standort sein 50-jähriges Jubiläum. Die wirtschaftliche Dynamik der Region rund um Hamm-Uentrop wird nun schon seit einem halben Jahrhundert zu einem großen Teil durch die Tradition des Unternehmens DuPont geprägt. Jetzt bereitet sich der Standort auf eine neue vielversprechende Zukunft vor.  

Eine historische Produktionsstätte für Nylonstrümpfe

1965 begann die Reise, als DuPont sich entschied, seine neue Produktionsstätte für Dacron®- und Nylon-Fasern in der Gemeinde Hamm-Uentrop zu errichten. Das DuPont-Werk in Hamm-Uentrop entstand damals in rund 18 Monaten und mit einem Investitionsvolumen von über 300 Millionen DM. Am 9. Juli 1968 startete dann offiziell die Produktion. Damals wurden am Standort Dacron®- und Nylon-Endlosgarn für die Teppich- und Möbelindustrie hergestellt. In diesem Jahr wurde auch die vollbiologische Kläranlage für die Reinigung des Prozessabwassers durch den ersten Werkdirektor John R. Wheaton eingeweiht, der mit einigen Ehrengästen aus der Politik zur Demonstration der Effektivität der Kläranlage ein Glas von dem gereinigten Abwasser trank. Es folgte die Produktion von Nylon Cantrece für Strumpfgarn, die wahrscheinlich bekannteste Anwendung. Das Nylon-Polymer kam zunächst in Granulatform aus den DuPont-Werken in den USA. Ab 1970 wurde in Uentrop dann eine eigene Produktionslinie für Nylon-Salz- und Polymere in Betrieb genommen. Von Beginn an erforderte der Aufbau und das Anfahren des Werkes viel Personal. Um die Unterbringung der Mitarbeiter kurzfristig zu ermöglichen, initiierte DuPont ein werkgefördertes Wohnungsbauprogramm für 664 Wohnungen für die Mitarbeiter.

Von Fasern zu Polymeren

„Nylon produzieren wir in Uentrop auch heute noch, jedoch nicht mehr in Form von Fasern“, erklärt Hubertus Gentes, Werksleiter bei DuPont in Uentrop. „1971 startete mit der Inbetriebnahme von drei Zytel® Autoklaven die erste Nichtfaserproduktion.“

Mit Zytel® HTN (HTN für Hochtemperatur-Nylon) hat DuPont 1994 einen Hochleistungskunststoff auf den Markt gebracht, der Konstrukteuren in vielen Branchen bei der Substitution von Metallen durch leichte Werkstoffe hilft. „Seine Steifigkeit und Festigkeit kombiniert mit weiteren mechanischen Eigenschaften, die es auch unter Einwirkung von hohen Temperaturen, Chemikalien und Feuchtigkeit behält, machen Zytel® HTN besonders geeignet für die Anwendung in der Automobilindustrie und in der Elektronikindustrie“, ergänzt Hubertus Gentes. Der Standort in Uentrop wurde über die Jahre zur führenden europäischen Produktionsstätte für Polyamide und Polyester.

Dynamischer Industriepark entsteht  

Als die Nylonfaserproduktion 1997 in Uentrop endete, ergriffen junge DuPont-Mitarbeiter die Initiative, um das Gelände als attraktiven Standort für weitere Firmenansiedlungen innerhalb und insbesondere außerhalb von DuPont zu bewerben. Durch diese Initiative konnte DuPont bald neue Unternehmen am Standort in Hamm-Uentrop begrüßen, die ebenso von der herausragenden Infrastruktur vor Ort profitierten. „Am Standort sind heute neben der DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH noch die DuBay Polymer GmbH, ein Joint Venture zwischen DuPont und der Bayer AG, die ADVANSA GmbH und die Everlam GmbH angesiedelt“, erläutert Markus Bornefeld, Manager Industrial Park Site Services Transportation & Advanced Polymers. „Mit der Gründung der DuBay Polymer GmbH 2003 wurde die weltweit größte PBT-Polymerisationsanlage zur Herstellung von Polyester in Betrieb genommen“, ergänzt er.  

Durchschnittlich 10 neue Auszubildende pro Jahr

Das Werk in Uentrop, das momentan rund 300 Mitarbeiter zählt, legte von Anfang an großen Wert auf Ausbildung. „Wir stellen jedes Jahr etwa 10 neue Auszubildende ein und haben durchschnittlich 30 am Standort“, betont HR Consultant Michael Günther. Ausgebildet werden bei DuPont in Uentrop Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik und Produktionsfachkräfte für Chemie.

Aktiv sind bei DuPont auch noch die im Ruhestand befindlichen Mitarbeiter. Die AGE-Betriebsgruppe DuPont (Agentur für gesellschaftliches Engagement) aus ehemaligen Mitarbeitern trifft sich jede Woche im Werk und engagiert sich seit mehr als 15 Jahren in Aktionen wie Computerspenden oder der aktiven Beteiligung an Schulprojekten.

Vielversprechende Zukunft in Specialty Products Division von DowDuPont

Der Standort in Hamm-Uentrop öffnet nun ein neues Kapitel seiner Geschichte. Dow und DuPont, die im vergangenen Jahr fusioniert haben, kombinieren ihre komplementären Portfolios mit der Absicht drei unabhängige und starke Unternehmen zu gründen, die in ihren Branchen Innovationsführer sind und zu Lösungen für globale Herausforderungen beitragen.

„Unser Standort wird auch für das beabsichtigte Specialty Products Unternehmen, was das zukünftige DuPont werden wird, ein führender Produktionsstandort bleiben. DuPont und Hamm-Uentrop gehören seit über fünf Jahrzehnten untrennbar zusammen und wir sind sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt“, betont Hubertus Gentes.

Über die Division DowDuPont Specialty Products

DowDuPont Specialty Products, eine Division von DowDuPont (NYSE: DWDP), ist ein globaler Innovationsführer, der mit hoch differenzierten Materialien, Wirkstoffen und Lösungen in Industrie und Alltag neue Zeichen setzt. Als Experten aus verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Kunden dabei, ihre besten Ideen voranzutreiben und reale Produkte und intelligente Lösungen für wichtige Märkte zu liefern – von Elektronik über Transport, Bau, Gesundheit und Wellness sowie Nahrungsmittel und Arbeitssicherheit. DowDuPont beabsichtigt, die Division DowDuPont Specialty Products in ein unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen abzuspalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.dow-dupont.com.

Über DowDuPont
 
DowDuPont (NYSE: DWDP) ist die Dachgesellschaft (Holding) der Unternehmen The Dow Chemical Company und DuPont. Das Ziel von DowDuPont ist die Gründung von drei starken, unabhängigen und börsennotierten Unternehmen in den Bereichen Agriculture, Materials Science und Specialty Products. Als führende Unternehmen in ihren jeweiligen Branchen erfüllen diese die Anforderungen ihrer Kunden durch wirksame und wissenschaftlich fundierte Innovationen und tragen zu Lösungen für globale Herausforderungen bei. Weitere Informationen finden Sie unter www.dow-dupont.com.

Luftaufnahme aus dem Jahr 1968

In Anwesenheit von Ehrengästen und Mitarbeitern feierte DuPont gestern am Standort in Hamm-Uentrop sein 50-jähriges Jubiläum. Betriebsratsvorsitzender Rolf Menke (links) und Werksleiter Hubertus Gentes (rechts) schnitten zu diesem Anlass gemeinsam die Geburtstagstorte an.