DuPont™ Delrin® und DuPont™ Zytel® HTN für innovative PrestoSense Smart-Parking-Sensoren

Genf, 17. Oktober 2017 – Die schweizerische IEM-Gruppe (Ingénierie Électronique et Monétique) hat DuPont™ Delrin® Polyacetal und DuPont™ Zytel® HTN Hochleistungspolyamid, für die Herstellung ihrer innovativen PrestoSense Smart-Parking-Sensoren ausgewählt. Diese Sensoren werden auf Parkplätzen auf der Straße installiert und können dort die Belegung durch ein Fahrzeug erkennen. Dadurch sinkt das Verkehrsaufkommen in Städten ebenso wie der Zeitaufwand bei der Parkplatzsuche, weil die Information direkt auf dem Smartphone abrufbar ist. Dies kann dazu beitragen, Verkehrsstaus zu vermeiden, Zeit und Kraftstoff einzusparen und dadurch die CO2-Emission zu verringern.

Die Zusammenarbeit zwischen DuPont und der IEM-Gruppe ist beispielhaft dafür, wie ein multinationales Großunternehmen Start-ups bei der Nutzung des ,First Mover Advantage‘ helfen kann, indem es schnell und zuverlässig Konzepte in praxisnahe Prototypen umsetzt. Während der letzten Monate wurden bereits 650 PrestoSense Parksensoren in mehreren Stadtvierteln von Genf installiert. Aber dies ist nur der Anfang. Auch die Städte St. Gallen (Schweiz), Courtrai, Lommel und Saint-Trond (Belgien) sowie – in Zusammenarbeit mit der französischen Post – Annemasse und Andrésy (Frankreich) prüfen zurzeit deren Einsatz.

Die Wahl von Delrin® und Zytel® HTN half der IEM-Gruppe bei der Lösung zweier Kernprobleme: Die Schaffung der Voraussetzungen für die erforderliche Telekommunikation im Internet der Dinge sowie die Sicherstellung der Beständigkeit gegen die Einflüsse des Wetters sowie anderer, aggressiver‘ Einwirkungen, wie beispielsweise das Überfahren der Sensoren durch schwere Fahrzeuge. Diese beiden Bedingungen erforderten den Einsatz eines robusten Gehäuses für den Smart-Parking-Sensor, was sich dank der Werkstoffe und des Knowhows von DuPont erfüllen ließ.

Delrin® sichert die Beständigkeit des äußeren Sensorrings gegen UV-Licht und starke Schläge. Dies ist insbesondere deshalb wichtig, weil dieser Ring die stoßdämpfende Hülle für die darin eingebettete Scheibe bildet und dadurch hilft, Deformationen zu verhindern, die die Elektronik beschädigen könnten.

Für die inneren Scheibe empfahl DuPont den Einsatz eines Zytel® HTN PA-Typs mit 35 Gew.-% Glasfaserverstärkung, der hohe Steifigkeit mit guter Kompatibilität zu elektrischen Bauteilen verbindet. Dies erleichtert die Sicherstellung der drahtlosen Vernetzung des Sensors. Außerdem verhindert das zu den Sensoren gehörende Antennengehäuse aus Zytel® HTN den Eintritt von Feuchtigkeit.

Dazu Edouard Menoud, Gründer der IEM-Gruppe: „DuPont gab uns Zugang zu einem Knowhow, das wir auf diesem hohen Niveau in den örtlichen Ingenieurbüros oder Hochschulen nicht hätten finden können. DuPont verstand auch sehr gut die mit der Konstruktion des Teils verbundene Problematik, was die Effizienz der Zusammenarbeit steigerte und letztendlich zur Aufteilung des Sensorgehäuses in eine steife und eine flexible Komponente führte.“

Und Philip Boydell, Senior Research Associate bei DuPont, ergänzt: „Unsere Zusammenarbeit mit der IEM-Gruppe ist ein hervorragendes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Großkonzernen und Startups bei der Entwicklung innovativer Ideen bis zur Marktreife. Durch unsere starke Partnerschaft und durch die Zusammenführung unseres Wissens und unserer Ressourcen haben wir die richtige Materialkombination für diese Parksensoren gefunden.“

Die Zusammenarbeit mit der IEM-Gruppe zeigt auch, wie DuPont und seine Partner dazu beitragen, die Umwelt ,grüner‘ zu machen. DuPont zeigt seine aktuellsten nachhaltigen Lösungen auf der 25. Fakuma, die vom 17. bis 21. Oktober in Friedrichshafen stattfindet. Weitere Informationen über die technischen Kunststoffe von DuPont finden Sie unter www.plastics.dupont.com.

Über die DowDuPont Specialty Products Division

DowDuPont Specialty Products, eine Sparte von DowDuPont (NYSE: DWDP), ist ein führender globaler Innovationsträger mit technologiebasierten Werkstoffen, Zusatzstoffen und Lösungen, die dabei helfen, Industrien und das tägliche Leben zu verändern. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen die Wissenschaft und ihre Erfahrungen ein, um Kunden bei der Umsetzung ihrer Ideen zu helfen und bedeutende Innovationen in Schlüsselmärkten wie Elektronik, Transport, Bau, Gesundheit und Wellness, Lebensmittel und Arbeitssicherheit zu etablieren. DowDuPont plant die Umwandlung der Specialty Products Division in ein unabhängiges börsennotiertes Unternehmen. Weitere Information finden Sie im Internet unter www.dow-dupont.com.

Über IEM

Seit 25 Jahren ist IEM ein führender europäischer Anbieter von intelligenten Systemen für On-Street-Parken. Echtzeit-Parkuhren sind der Kern unseres Geschäftes. Unser Ziel ist, Kommunen und Parkplatzbetreibern die Arbeit zu erleichtern und zugleich den Komfort der motorisierten Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Eingebunden in ,Smart City‘-Projekte entwickeln unsere Teams innovative Lösungen für ein angenehmeres Leben in Stadtzentren.

DuPont-PrestoSense-Smart-Parking-Sensors
PrestoSense Smart-Parking-Sensoren aus Delrin® and Zytel® HTN von DuPont