Deutscher Compliance Preis 2016 für das DuPont™ Cyrel®-Werk in Neu-Isenburg

Dr. Johannes Bohn und Ursula Schlenz-Eucker nahmen in Berlin den deutschen Compliance Preis 2016 für das DuPont™ Cyrel®-Werk in Neu-Isenburg in Empfang

[Berlin]. Eine hochkarätig besetzte Jury hat den Deutschen Compliance Preis an das Cyreltm-Werk von DuPont in Neu-Isenburg verliehen. Das Team um Werksleiter Dr. Johannes Bohn und Compliance-Managerin Ursula Schlenz-Eucker nahm den Preis im Rahmen einer Zeremonie in der deutschen Hauptstadt entgegen.

Die Jury lobte DuPont de Nemours’ „substantielles und werteorientiertes Compliance-System. Das tiefgreifende Verständnis von Compliance ist belegt durch die Rolle der Compliance-Beauftragten als auch durch die Verbindung zwischen den Managementsystemen und der Datenbank für gesetzliche Anforderungen. Die Effizienz der Systeme ist hinreichend durch Daten belegt. Die Trainingskonzepte, das Risikomanagement und die ehrgeizigen Ziele sind weitere relevante Gründe für eine durchweg gute Bewertung durch die Jury.“

Neben der Einhaltung einer Reihe komplexer Gesetze und Regelungen berücksichtigt der Award auch Aspekte der Fairness, Integrität und Nachhaltigkeit. Werksleiter Dr. Johannes Bohn verweist auf die erfolgreiche Integration in die direkte Nachbarschaft:

“Dank unseres extrem kleinen ökologischen Fußabdrucks können wir selbst als Chemie-Werk mitten in einem dicht bewohnten Gebiet operieren, ohne Beschwerden oder Besorgnis zu erregen.“

Ursula Schlenz-Eucker ergänzt: “Die größte Herausforderung bestand darin, das System über alle Hierarchieebenen hinweg zu etablieren und gleichzeitig der Firmenkultur und den internationalen Organisationsstrukturen am Arbeitsplatz gerecht zu werden.“

Der Deutsche Compliance Preis wurde 2014 durch die dfv Mediengruppe, die DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen und das Anwaltsbüro Rack Rechtsanwälte ins Leben gerufen und wird seitdem an Unternehmen verliehen, die sich auf diesem Feld besonders verdient gemacht haben.

Das DuPont Werk in Neu-Isenburg (NIB), Deutschland ist ein Produktionsstandort für flexographische Druckplatten und runde flexographische Druckzylinder, die unter der Marke DuPont™ Cyrel®  vertrieben werden, einer der weltweit führenden Flexo-Druckplatten-Systeme für digitale und konventionelle Formate. Diese überwiegend in der Verpackungsdruckindustrie genutzten Produkte werden hauptsächlich an Kunden in Europa, dem Nahen Osten und Afrika geliefert (EMEA). Dank des Vier-Schicht-Betriebs und ca. 90 Mitarbeitern kann im Neu-Isenburger Werk rund um die Uhr produziert werden.